Projektübersicht

"Kuno", ein umgebauter historischer Bauwagen, ist ein neues kreatives, mobiles Angebot des Kunstbahnhof "KuBa" Wipperfürth. Bestückt mit vielfältigen Materialien ist vieles möglich: malen, figürliches Werken, Tanz, Theater, Akrobatik, Bewegung, Musik, Spiel und Spaß! An wechselnden Orten in und um Wipperfürth lädt Kuno die Kinder kostenfrei und unverbindlich zum Mitmachen ein!

Kategorie: Bildung
Stichworte: Bauwagen, Mobil, Kultur, Kunst, Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 11.10.2016 09:40 Uhr - 10.01.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: April - Oktober 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Durch die Mobilität des Kunstmobils erreicht der KuBa vor allem diejenigen, die bisher den Weg in die Kunstschule nicht gefunden haben. Es wird Kindern und Jugendlichen ermöglicht, sich der kulturellen Bildung zu öffnen, sich zu beteiligen und neue Fähigkeiten zu entdecken. Dies geschieht auf völlig freiwilliger Basis und orientiert sich an den einzelnen Stärken, Fertigkeiten und Interessen.
Bei Festen wie Weltkindertag, Stadtfest oder Hansefest kann das Kunstmobil eingesetzt werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Durch „Kuno“ selbst, der die Neugierde der Kinder und Jugendlichen weckt, wird ein erster Kontakt zur Kunst oder der Jugendkunstschule hergestellt, es kann Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten und ihre Familien ermutigen und motivieren, sich vermehrt mit künstlerischen Themenwelten zu befassen. Durch die Mobilität des Bauwagens können verschiedene Stadtteile, Dörfer, Schulen, Kindertagesstätten, Flüchtlingsunterkünfte sowie Feste angesteuert werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Besucherzahlen zeigen, dass unser Angebot schon jetzt voll ins Schwarze trifft - mit Kuno ereichen wir die Richtigen! Damit es auch im Jahr 2017 weitergehen kann, brauchen wir Ihre Unterstützung!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem eingenommen Geld können die Betriebskosten, Materialien, Honorare für den weiteren Einsatz finanziert werden.
Auch über den anvisierten Förderbetrag hinaus brauchen wir für den Fortbestand des phantastischen, kostenfreien Angebotes weitere Förderbeträge - jeder Cent ist willkommen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Das gesamte KuBa- Team und der Vorstand der Bürgerstiftung, unsere DozentInnen, viele TeilnehmerInnen, der Bürgermeister und viele mehr.