Projektübersicht

Unser ehrenamtlich geführtes Himmel un Ääd Begegnungsprojekt steht durch die aktuelle Corona-Zwangspause vor größeren finanziellen und organisatorischen Herausforderungen.
Wir wollen diese Zeit nun nutzen für unser „Zukunftsprojekt H&Ä 21“ und unser Begegnungscafé so vorbereiten und notwendige Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen der Caféausstattung sowie kleinere Schönheitsreparaturen durchführen, damit wir nach der Zwangspause wieder mit vollem Engagement starten können.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Himmel un Ääd, Begegnung, Café, Schildgen, Begegnungscafé
Finanzierungs­zeitraum: 08.04.2020 13:16 Uhr - 07.07.2020 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser ehrenamtlich geführtes Himmel un Ääd Begegnungsprojekt mit Cafébetrieb sowie vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen steht durch die aktuelle Corona-Zwangspause vor größeren finanziellen und organisatorischen Herausforderungen.
Wir wollen diese Zeit nun nutzen für unser „Zukunftsprojekt H&Ä 21“ und das Café so vorbereiten und notwendige Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen der Caféausstattung und –Gerätschaften sowie kleinere Schönheitsreparaturen durchführen, damit wir uns nach der Zwangspause wieder mit vollem Engagement um unsere Begegnungsangebote im Café und im Rahmen unserer Veranstaltungen für die Menschen hier vor Ort einsetzen und kümmern können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Für seine vielen Gäste und die Besucher seiner vielfältigen Veranstaltungen soll das ehrenamtlich getragene H&Ä-Begegnungscafé nach der Corona-Zwangspause sein Engagement wieder auf finanziell gesunder Basis aufnehmen können.

Im letzten Jahr haben ca. 80 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv die Arbeit des Himml un Ääd Begegnungscafés mitgetragen.
Das Café und die Veranstaltungen wurden von knapp 9.000 Menschen besucht.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir engagieren uns ehrenamtlich für die Menschen und unseren Stadtteil, schaffen Begegnung und Gemeinschaft, unterstützen soziale Projekte aus der Region und der Einen-Welt, engagieren uns für Nachhaltigkeit und eine gerechtere Welt, verstehen uns als unabhängige christliche Initiative mit niederschwelligen Angeboten.

Damit dieses vielfältige Engagement auch nach der Corona-Zwangspause fortgesetzt werden kann, sollte das Zukunftsprojekt „H&Ä 21“ großzügig unterstützt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spenden werden eingesetzt, um in der Zeit der Corona-bedingten Schließung des H&Ä-Begegnungscafés die notwendigen Instandhaltungen und Maßnahmen der Caféausstattung durchführen zu können und eine gesicherte Wiedereröffnung zu ermöglichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Vorstand und das erweiterte Leitungsteam des Himmel un Ääd e.V.